Die Hobbys des Postterriers

Feuer

zurück zum Grillen

Räuchern
mit dem Räucherofen (Schrank) 630 mit Tür
der Firma Peetz.

Als erstes werden die Forellen in einer Salzlaken Mischung eingelegt.
Mein Salzlake zum Einlegen der Forellen:
-30 Wacholderbeeren
-15 Pimentkerne
-2 Lorbeerblätter
-1 Hände voll Senfkörner

Ich nehme auf 10 Liter Wasser rund 500g Salz, wenn sich das Salz gelöst hat, 1 Liter entnehmen und die Gewürze hineingeben und ca. 5 Minuten kochen. Kalt werden lassen und wieder in die Salzlake schütten. Dann die Fische 12 Stunden Einlegen.
Nach ca. 12 Stunden in der Salzlake  werden die Forellen ordentlich trocken gerieben, und noch eine Weile zum Trocknen aufgehängt. Jetzt geht es los: nach gut 20 min. wird die Temperatur von 100 Grad erreicht und 10 Minuten gehalten, dann auf ca.70-80 Grad gehalten, nach ca. einer Stunde (abhängig von der Größe der Forellen) kommt die Räuchermehlschale mit dem Räuchermehl in den Ofen und die Temperatur wird auf ca. 60 Grad geregelt und bis zum Ende ca. 14:00 Uhr gehalten.

Fazit:

Fotogalerie

Ein sehr ordentlicher Räucherschrank in guter Qualität, der sehr gut verarbeitet ist. Das Räuchern ging super einfach mit exzellentem Ergebnis, ich nehme immer 10 Forellen  hängend,(400g - 600g) man kann auch 28 Fische liegend räuchern, das geht mit den Fischkörbchen 34 x 25 mm, für 4 ca. 250g Fische mal 7 Fischkörbchen. 
Der PEETZ-RÄUCHEROFEN 630 ist ein hervorragender Räucherofen, mit dem  man nichts falsch machen kann.

Video-Räucheranleitung mit Peetz-Räucherofen 630
Ausführung: Edelstahl mit Tür

Heißräuchern

Gästebuch

nach oben

Kontakt | Impressum